MultiDeco dive decompression planning software

MultiDeco ist ein Dekompressionsprogramm das das Varying Permeability Modell (VPM-B) und das Bühlmann (ZHL-16) zur Berechnung von Dekompressionsprofilen verwendet. VPM-B ist das aktuellste Dekompressionsmodell das für modernes technisches Tauchen gut geeignet ist. Die berechneten Dekompressionsprofile starten bereits früher bzw. auf tieferen Ebenen als bisherige Modelle, unter Berücksichtigung von Micro-Bubbles für eine effiziente Dekompression.

Mobile Devices

diveplan-iphone6
android-config
ipad5

Windows / Mac

multideco_preview

Das VPM-Modell ist das am häufigsten verwendete Blase Modell von Tech-Taucher heute.

MultiDeco berechnet alle Arten von Nitrox, Trimix, TriOx, Heliox, OC, SCR, CCR, RB80, KISS und Multi-Level-Tauchgänge.

MultiDeco macht Pläne für Lost Dekogas, Turn Druck, Reichweite Pläne, RB bail outs, Uhren und Warnungen. Inklusive Gasmischer, Druckformel drehen, Layouts für komplexe Tauchpläne zu speichern, Diagramme, Datenexport , etc.

Die Einstellungen können für individuelle tiefe und längere Haltestellen, Steuerstoppzeiten, Luftbremsen.

MultiDeco für PC verfügbar ist, Mac, Android, iPad, iPhone.

 

Die Blase Modelle und ähnliche Deep Stop Profile haben den Standard für technische und Tieftauchen , mit vielen Ausbildungseinrichtungen einschließlich Blase Modelle in ihre Kurse werden. Die VPM Blase Modell verwendet mathematische Mikroblasenwachstum zu simulieren und zu messen, und die Grenzen entsprechend eingestellt. Die Ausgabe eines Blasenmodell viele etablierte tiefe Praktiken ähnlich wie Pyle Stops, Florida Höhlen Praktiken, DIR, Verhältnis deco Pläne und andere.

In VPM, Aufstieg Decken sind auf zulässige Gradienten für die Blasenbildung bestimmt anstatt M-Werte. Diese Supersättigungsverläufe werden durch die Verfolgung Sätze von VPM Kerne (Blasenkeime ) eines gewissen Anfangs kritischen Radius bestimmt. Dies sind die mikroskopischen physikalischen Strukturen, die freie Gasphase stabilisieren, und dass in vollwertiges extravaskulärem Blasen wachsen kann, wenn der Super-Sättigung Gradient ausreicht, um die Laplace-Bedingung für eine Blasenbildung zu untersuchen.

 

 

Das Varying Permeability Modell wurde ursprünglich 1986 durch Yount und Hoffman entwickelt. Es wurde zwischen 1999 und 2001 durch David Yount, Eric Maiken, und Erik Baker weiterentwickelt. Nach beträchtlichen Rückmeldungen von Tauchern wurde das Modell in 2002 von Erik Baker zum heutigen VPM-B Modell entwickelt. MultiDeco wird von Ross Hemingway entwickelt und präsentiert den VPM-B Algorithmus innerhalb eines vollständigen Windows basierten Tauch- und Dekompressionsprogramms. Siehe auch... Varying Permeability Model (VPM) References

Bitte beachten Sie - das Programm wird mit dem erfahrenen und technischer Taucher im Verstand gebildet. Wenn Sie relativ neu zum Tauchen sind, können Sie dieses Programm schwierig zu bedienen. Sie erwartet, dass die Theorie hinter den Tauch-Praktiken und Verfahren verwendet hier kennen.

 

********* WARNUNG & HAFTUNGSAUSSCHLUSS *********

Der Autor und HHS Software Corp nicht garantieren, dass dieses Programm genau die den unterschiedlichen Durchlässigkeit Modell Algorithmen, oder dass sie dich nicht verbogen oder tot, oder dass sie sichere, zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Dieser Tauchgang Zeitplan ist experimentell und Sie es auf Ihr eigenes Risiko. Tauchen in der Regel mit Risiken verbunden ist, und Dekompressionstauchen trägt wesentlich mehr Risiko. Tieftauchen Verwendung mehrerer Gase, darunter Helium oder Rebreather ist ungefähr so ​​riskant wie es geht. MultiDeco und die Dekompressionsmodelle er produziert, sind Werkzeuge für erfahrene Mischgas-Dekompression Taucher. Wenn Sie nicht richtig in Mischgas-Dekompressionstauchen durch eine international anerkannte technische Zertifizierung Agentur und / trainiert oder nicht haben einen festen Griff auf Dekoplanung und Mischgas-Tauchen, dann nicht diese Software.